Erinnert euch

Im Fluss des Lebens ist der Wandel die Konstante,

die von der Liebe getragen, stets in der Entwicklung aufwärts führt.

Wer sich dem Wandel widersetzt und nicht willkommen heißen kann, wird sich und 

alle anderen in seinem Umfeld schaden über 2 -3 Generationen hinweg. 

Das ist ein universales Gesetz, das es zu beachten gilt.

Nichts kann erneuert werden, wenn es vom Alten noch belegt ist. 

Nichts kann sich ausdehnen , wenn es in einem zu engen Korsett verschnürt ist.

 

Öffnet euch, tretet einen Schritt auf eure Angst zu und auf ihr erkennt die wahre Größe in euch. 

Ihr seid viel mehr als Angst, Mangel und Ungenügend. 

Das legt ab – JETZT!

Ihr seid die Schöpfungen des Einen! 

Erinnert euch.

Ihr seid das Licht, die Liebe und die Kraft zu erschaffen die Welt – 

die so sehr von euch ersehnt und auch im Plan des Einen angelegt.

 

Blickt nach innen – spürt eure Verbindung, spürt eure Kraft und stellt euch eurer Angst.

Steht auf und geht vorwärts – jeder in seinem Rhythmus und jeder auf seinem Weg. 

Über all diese Wege führen gemeinsam in die Richtung auf das Ziel – des Friedens , Der liebe und der Fülle.

So beginnt heute mit der Innenschau und entfernt eines eurer Hindernisse in euch. 

Dies ist der Beginn der Reise in die Zeit, die da kommen wird. 

Füllt die geleerten Felder mit Freude, mit Zuneigung, mit Herzlichkeit.

So kann eins um andere Woche für Woche erneuert werden, das für euch nicht mehr dienlich.

 

Ausgezeichnet dafür passt der Samstag. 

Es ist der Tag der Ordnung, Struktur, Recht und Gesetz und auch der Zeit. 

Das Vergangene und das Kommende sind im Jetzt vereint und an diesem Tag besser greifbar als an anderen.

 

Vertraut euch und eurer Wahrnehmung, eurer Kraft und eurem Können.

Ihr seid und euer Leben liegt in eurer Hand.

 

Sol La Famiah

0 Kommentare

Die Reise ...

Das Leben basiert auf Spannung zwischen den beiden Polen. Alles ist mit der Polarität entstanden.

Es ist ein existentieller Bestandteil unserer Daseinsform auf Erden.

 

So ist hell und dunkel gleichwertig anzusehen.  

Dunkelheit nicht mit Finsternis verwechseln. Finsternis ist die extreme Seitenlage auf die Dunkelheit,

 in der die Helligkeit nicht mehr als existent betrachtet wird, obwohl sie selbstverständlich noch vorhanden.

Die Blendung ist die extreme Seitenlage in die Helligkeit und schafft ebenso negative Schöpfungen wie 

Arroganz, Hochmut, Schein statt Sein. Jedoch nicht zu verwechseln mit dem Licht in den einzelnen Wesen, 

das immer mehr von innen heraus leuchtet, je mehr die individuelle Entfaltung eines Wesens fortgeschritten.

 

So sind jedem beiden Qualitäten mitgegeben und sie haben auch ihre Berechtigung 

und ihren Raum zu wirken und für den Schutz und das Wachstum zu dienen.

Alles zusammen ist die Vollkommenheit im Menschen – denn alles ist in ihm – und alles entsteht aus ihm!

 

Nichts ist wichtiger als die Innenschau und die stete Entfaltung seiner selbst.

 

Diese Reise ist so abenteuerlich und so atemberaubend, wie keine Reise auf der Welt!

 

Je tiefer und klarer in sich selbst geschaut wird, um so bereichernder und erfüllter wird das Bewusstsein, 

dass ein gesamter Kosmos in einem selbst erschlossen werden will

– ohne Geräte, ohne Erlaubnis, ohne Dokumente, ohne Hilfsmittel.

Nein – einfach nur sitzen, atmen, die Gedanken ruhen lassen und in sein Herz hinein hören.

Es öffnen sich Welten ungeahnter Schönheit, aber auch bizarre,

faszinierende, beängstigende und äußerst bereichernde, 

die einem die Fülle allen Lebens vermitteln und schenken

– in Ruhe, in Stille und im Herzen stets getragen.

 

0 Kommentare

Die Berührung der Seele mit Gott

Die Berührung der Seele mit Gott schafft eine ekstatische Heiterkeit,

die für ungeschulte Menschen zu umwerfend ist 

und sie komplett aus der Bahn bringt, wie Ohnmacht, Körperlähmung, Geistverwirrung.

So ist es klar und verständlich, dass jeder seinen Weg bis zu

einer entsprechenden Entwicklungsstufe gehen muss, 

bevor die Kanäle mit der reinen Liebesenergie des Höchsten geflutet werden!

Erst wenn das eigene Feuer in einem von selbst angezunden und dauerhaft am brennen gehalten werden kann, 

ist es möglich, die reine universale Liebe des Höchsten durch einen fließen zu lassen.

Erst dann kann er selbst nicht verglühen.

 

Dafür sind extreme Schritte zu bewältigen, die für die meisten Suchenden nicht gangbar sind, aufgrund Angst, 

mangelnder Disziplin oder Unreinheit der 3 Ebenen von Körper, Geist, Emotion.

 

Wer glaubt, sich dieser Mühen nicht stellen zu müssen, ist von Anfang an auf dem Irr-Weg!

 

Doch einmal begonnen den Weg der konstanten Aufarbeitung, Reinigung, Disziplin und Selbstverwirklichung,

 ist der Weg festgeschrieben und wenige wollen diesen verlassen. Sie bleiben eher stehen und irren auf 

einer Entwicklungsstufe  hin und her, wie Wechselstrom, aufgrund der Angst, 

sich der nächsten Wachstumsherausforderung zu stellen.

 

Das Universum hat Zeit, denn es ist unendlich – für uns Menschen jedoch ist es eine vergeudete Lebensspanne.

 

Eine Tatsache, über die es sich lohnt nachzudenken und zu handeln.

 

Sol La Famiah

0 Kommentare

... ein universaler Zyklus ...

Die Unendlichkeit ist im Kreis dargestellt – kein Anfang – kein Ende.

Dieser Kreis ist in 4 Sektoren unterteilt – die auch in der Astrologie Verwendung finden.

 

Sektor 1 ist der Beginn auf allen Ebenen!

Gefühl, Gedanke und Handlung – alle 3 Ebenen sind hier in Sektor 1 

zu entwickeln für den Standardgebrauch auf Erden.

Das ist die Impulssteuerung und die Fähigkeit der richtigen Lenkung.

Dazu gehört der Wille, der Genuß und das beidseitige Ansehen aller Beteiligten.

 

Dieses Grundmuster schafft eine immense Gefühlstiefe – die in Sektor 2 der Beginn 

der weiteren Erfahrungen im Innern mit dem Du stattfinden.

Danach erfolgt die Erfahrung mit dem Außen-Du, die in die Welt integriert gehört.

Das Zuletzt dann in der Erfahrung mit dem Kollektiv und 

der Geistigen unendlichen Weite sich ausdehnt, bis es wieder

 in Sektor 1 auf Erden geholt und auf ein neuer höheren Stufe erlernt werden will.

 

Ein universaler Zyklus, der sich stets weiter dreht und 

jeder – wahrlich jeder – darin eingebunden ist!

 

Je bewusster dieser Zyklus und seine eigene Position darin ist, um so klarer und eindeutiger 

kann mit den aktuellen Begebenheiten im Leben selbst umgegangen werden.

So ist es auch möglich, die Schwingungsfrequenzen zu halten und 

den vermeintlichen Gefahren der Verstrickung mit Nichtigkeiten zu entgehen.

 

Sol La Famiah

0 Kommentare

Tritt ein ...

Tritt ein in den Raum der Erkenntnis, des Verstehens, des Transformierens!

 

Es ist alles wahr, was dir als erstes über eine Situation

innerlich aufsteigt an Gefühl oder auch Gedanke. 

Diese Regel ist Gesetz!

So achte immer bewusst auf deine innere Eingebung in den Situationen.

 

Im Geistigen ist alles um ein Vielfaches schneller und

so auch der Stillstand um ein Vielfaches stärker in der Wirkung.

 

Dabei ist zu unterscheiden zwischen den Säulen eines

gesunden Geistes und die dunklen Flecken eines ungesunden Geistes.

Erstere sind zu schützen und an ihnen nicht zu rütteln. 

Letztere sind alsbald aufzulösen und in lichtvolle Sequenzen zu transformieren.

 

Denke daran, alles hat einen tiefen Sinn hinter der tatsächlichen Situation. 

Schärfe deine Wahrnehmung und du erkennst diesen tiefen Sinn

hinter all den einzelnen Situationen immer öfter und klarer.

Dabei sage dir stets selbst, dass du erkennen und das Tatsächliche sehen willst.

 

Mach dich bereit für eine neue Welt, die aus dir selbst geboren und doch schon immer vorhanden war.

 

Glaube mir – alles wird sich fügen in himmlischer Weise, nach Gottes Plan.

Vertraue, wisse und schreite anmutig aufrecht auf deinem Weg in die neue Zeit.

 

Sol La Famiah

(Akame -Arkturus)

0 Kommentare