Kur der Organe

Die Organe sind die Empfänger der kosmischen Schwingungen von weit her.

Je gesünder die Organe sind, um so klarer die empfangenden Schwingungen. 

 

Das Herz ist weit verkümmert und muss in allen Bereichen klar und deutlich

eine Erneuerung, eine Stärkung, eine grundlegende  reinigende Transformation durchmachen.

Dafür sind deutliche Umstände für die meisten nötig. 

 

Die einzelnen Symbole lege auf die entsprechende Körperstelle, zeichne es auf oder beides.

Dabei singe das entsprechende Mantra je 3x.

Dies wie gewohnt im 7er Rhythmus je Organ, 6 Tage, je 3x täglich, am 7. Tage ruhen. 

 

Die Mantren führen den gereinigten Zustand und die klare Funktion des Organs im energetischen Feld an,

so dass sich die Energie darauf einschwingen und ausrichten kann. 

 

Eins ums andere Organ unterstütze jeweils im 7er Rhythmus und

du erfährst eine Verjüngung und Optimierung ungeahnten Ausmaßes in eurer Welt.

 

Mit entsprechender Ernährung kann das jeweilige Organ zusätzlich unterstützt werden.

Das rundet die Anwendung schön ab und umfasst somit energetischen und körperlichen Bereich. 

 

In dieser Zeit sind auch Wirkungen im näheren Umfeld zu erwarten, meist in Beziehungen aller Art.

Hier kann es zu Änderungen kommen, die schon lange hinaus gezögert wurden,

oder durch andere Themen erst bewusst werden.

Das ist eine Reinigung auf tiefer und umfassender Ebene. 

 

 

Das Gehirn ist die Zentrale und wird durch die anderen Organe auf allen Ebenen mit unterstützt.

 Eine Gesamtkur für Körper – Geist – Seele.

 

 

Nachfolgend führe ich nun die einzelnen Organe mit den jeweiligen Symbolen und Mantren auf.

Auch  Nahrungsmittel sind mit aufgeführt.

Hierbei ist zu beachten, dass diese allgemein zugeordnet sind und

keine Berücksichtigung von etwaigen Unverträglichkeiten oder

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln beinhalten.

Das bitte ich, eigenverantwortlich zu recherchieren.

 

Generell ersetzt diese Anwendung in keinster Weise

die Behandlung eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten.

Die Anwendung erfolgt rundum eigenverantwortlich.

Symbole

~ Milz - Blase ~

 

„sindafé hohá“ = gestärkt in Funktion und Zustand schenke ich dir meine Kraft!

 

Fenchel, Hafer, Hönig, Huhn, Karotten, Kartoffeln (auch Süß-),

Sellerie, Linsen, warmer Tee

~ Herz ~

 

imamena lé = dauerhaft stark schenke ich dir meine Kraft!

 

Äpfel, Brokkoli, Karotten, Süßkartoffeln, Forelle

 

~ Leber ~ 

 

serdal una mé = getrennt von Altem, Unbrauchbarem ist jeder rein und klar – mein Geschenk!

 

Brokkoli, Blaubeeren, Hafer, Rote Bete, Knoblauch, Avocado

 

~ Lunge ~

 

mina mi hé ho = verbunden mit Gegensätzen unsichtbar und doch so wichtig – schenk ich dir meine Balance im Geben und Nehmen!

 

Äpfel, Tomaten, Banane, Zwiebel, Oregano, Ingwer

 

~ Magen ~

 

erbolena senga ma = bereitzustellen die intigen Stoffe zum  transformieren für das Wohl aller, so ist meine Gabe aus dem Dank an dich, sein zu dürfen!

 

Bananen, Fenchel, Karotten, Kartoffeln, Rote Bete, Zuchini

mageres Fleisch und Käse

 

~ Darm ~

 

in misame sola = Analyse durch und durch, mit steten Ergebnis,

so ist mein Können eine wahrliche Erkenntnis –

dieses ist mein Geschenk an dich!

 

Leinsamen, Nüsse, Beeren, Löwenzahn, Brokkoli,

Spargel, Algen, Knoblauch, Rettich

 

~ Niere ~

 

sissa mena hija ma = Vollendung in den feinsten Stoffen trägt und

gefiltert zu Reinheit und Schönheit in allen Bereichen ,

das ist meine Gabe an dich und die  Welt!

 

Hafer, Kürbiskerne, Maroni, Lauch, Walnuss, Tofu, Beeren

 

~ Gebärmutter ~

 

emola inha mena ho = empfangend das Leben,

des Höchsten größtes Geschenk, das ich dir weitergebe!

 

Erdnüsse, Grüntee, Süßholzwurzel, Brokkoli, Knoblauch,

Tomaten, Beeren, Zwiebeln

 

(auch Prostata)

Leinsamen, Walnüsse, Fisch, Haferflocken, magere Zubereitung

 

 

 

Sol~La~Famiah